Solides Debüt für Bundesliga-Team

Beim Saisonauftakt der 1. Triathlon-Bundesliga am vergangenen Samstag im Kraichgau feierte das Team Weimarer Ingenieure des HSV Weimar sein Erstligadebüt. Trotz Sturzpech auf der Radstrecke und beim Wechsel riefen Alexander Kull, John Heiland, Andreas Norgaard, Ricardo Ammarell und Christian Stounberg solide Leistungen ab und liefen auf den Plätzen 42, 43, 55, 59 und 71 ins Ziel. Mit Platz 13 in der Mannschaftswertung von insgesamt 16 gestarteten Mannschaften konnten für den angestrebten Klassenerhalt nicht nur wichtige Punkte sondern auch Selbstvertrauen für die nächsten Rennen gesammelt werden.

Weiter geht es mit dem nächsten Bundesligawettkampf am 23. Juni in Düsseldorf, bei dem,  wie auch im Kraichgau, eine Sprintdistanz von den Athleten bewältigt werden muss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.