Matthias Doll beim Ironman Zürich erfolgreich!

Am gestrigen Sonntag, dem 29. Juli, genau um 6:51 Uhr startete Matze Doll in Zürich unter ziemlich schwierigen Bedingungen auf die Ironman-Langdistanz. Auf Grund der zu hohen Wassertemperaturen war Schwimmen ohne Neo angesagt! Nach knapp 1:20 Stunden stieg Matze aus dem Zürich-See und wechselte auf die landschaftlich wunderschöne, aber ziemlich schwere Radstrecke. Nach 6:20 Stunden Radfahren wurden die Laufschuhe angezogen und nun begann der härteste Teil des Rennens. Die extreme Hitze brachte alle Athleten an ihre Grenzen. Einen Becher Eiswürfel nach dem anderen in den Wettkampfanzug schütten, viel trinken, jede Dusche mitnehmen und den einen oder anderen Schritt langsamer machen, war somit die Devise. Glücklich wurde er dann nach insgesamt 12:52 Stunden im Ziel  von seinem jubelnden Supporter-Team empfangen. Nun sind noch ein paar Tage Urlaub und vor allem Erholung angesagt. Wir gratulieren!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.