Große Überraschung beim traditionelle Familiensportnachmittag unserer Triathleten!!!
Rund 65 Kinder, Eltern und Übungsleiter trafen sich am Samstag zum traditionellen Familiensportnachmittag in der Sporthalle der Pestalozzi- Schule, um mit einem fröhlichen, bunten Bewegungsprogramm, geselligem Beisammensein und netten Gesprächen die Wintersaison einzuläuten. Wie immer hatten sich alle Trainingsgruppen dafür lustige Spiele einfallen lassen. Sich auf Teppichfliesen durch die Halle bewegen, Turnschuhe um die Wette an Matten werfen oder bei bewegungsintensiven Abwerfspielen verschiedene Taktiken probieren- der Spaß stand allemal im Vordergrund. Nach der Stärkung am wie immer bestens ausgestatteten Büffet folgte die Siegerehrung für die Mitteldeutsche Kinderrangliste. Mit Hannes Butters (1.mJugA), Mattis Haselbach (1. mSchB), Nicolas Glowig (3.mSchB)und Kim Julie Wolfram (3.wSchA) waren in diesem Jahr besondere Erfolge zu verzeichnen. Großen Jubel gab es dann aber bei der Bekanntgabe der Vereinswertung: der HSV konnte hier erstmals den 1. Platz erringen und den Pokal in die Kultur-und Sportstadt Weimar tragen. Diesen nahm Frank Wilhelm als Hauptorganisator für die Teilnahme an den Wettkämpfen gern von Abteilungsleiter Detlef Klose in Empfang.
Vielen Dank an alle, die diesen schönen Nachmittag für unsere Abteilung gestaltet haben!!! Beim nächsten Mal können auch gern noch mehr bzw. auch Athleten aus den Erwachsenen- Trainingsgruppen teilnehmen! Spaß machen die Spiele allemal und es ist eine super Gelegenheit, die Mitglieder der anderen Trainingsgruppen kennenzulernen.
Alle großen und kleinen Triathleten, die an mindestens  drei Wettkämpfen teilgenommen haben, freuen sich nun auf den morgigen Sonntag, an dem per run&bike (die Großen) bzw. per Bahn das Galaxea in Jena für einen gemeinsamen Besuch angesteuert wird.
                    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.